Messe "BreakBulk Europe" 2018 zum ersten Mal in Deutschland

Die Hafengesellschaft Bremenports wird vom 29. bis 31. Mai 2018 die internationale Fachmesse "BreakBulk Europe" ausrichten, die damit zum ersten Mal in Deutschland stattfindet. Im Zentrum der Veranstaltung stehen Transporte von Stückgut und Projektladung: Alles, was aufgrund der Abmessung, des Gewichtes oder der Menge nicht in Containern auf die Reise geht, wird inzwischen unter dem Oberbegriff Breakbulk zusammengefasst. Stahlerzeugnisse und Röhren gehören ebenso dazu wie Forstprodukte oder übergroße Maschinenteile, Turbinen und Kraftwerkskomponenten.

Diese Güter und Waren erfordern besondere Dienstleistungen und Handhabung. Rund um die Welt kümmern sich Fachleute um die sensible und oft wertvolle Ladung. Diese Experten treffen sich auf der Konferenz und Messe "BreakBulk", die von der britischen Breakbulk Events & Media veranstaltet wird.

Die Messe ist bis zu diesem Jahr in Antwerpen beheimatet. Mehr als 7.600 Teilnehmer besuchten im Jahr 2016 die Stände von rund 350 Ausstellern. "Für 2018 rechnen wir mit einer vergleichbaren Zahl an Ausstellern und Messebesuchern", so Bremenports-Chef Robert Howe.

Messe "BreakBulk Europe" 2018 zum ersten Mal in Deutschland

Die Hafengesellschaft Bremenports wird vom 29. bis 31. Mai 2018 die internationale Fachmesse "BreakBulk Europe" ausrichten, die damit zum ersten Mal in Deutschland stattfindet. Im Zentrum der Veranstaltung stehen Transporte von Stückgut und Projektladung: Alles, was aufgrund der Abmessung, des Gewichtes oder der Menge nicht in Containern auf die Reise geht, wird inzwischen unter dem Oberbegriff Breakbulk zusammengefasst. Stahlerzeugnisse und Röhren gehören ebenso dazu wie Forstprodukte oder übergroße Maschinenteile, Turbinen und Kraftwerkskomponenten.

Diese Güter und Waren erfordern besondere Dienstleistungen und Handhabung. Rund um die Welt kümmern sich Fachleute um die sensible und oft wertvolle Ladung. Diese Experten treffen sich auf der Konferenz und Messe "BreakBulk", die von der britischen Breakbulk Events & Media veranstaltet wird.

Die Messe ist bis zu diesem Jahr in Antwerpen beheimatet. Mehr als 7.600 Teilnehmer besuchten im Jahr 2016 die Stände von rund 350 Ausstellern. "Für 2018 rechnen wir mit einer vergleichbaren Zahl an Ausstellern und Messebesuchern", so Bremenports-Chef Robert Howe.

Messe "BreakBulk Europe" 2018 zum ersten Mal in Deutschland

Die Hafengesellschaft Bremenports wird vom 29. bis 31. Mai 2018 die internationale Fachmesse "BreakBulk Europe" ausrichten, die damit zum ersten Mal in Deutschland stattfindet. Im Zentrum der Veranstaltung stehen Transporte von Stückgut und Projektladung: Alles, was aufgrund der Abmessung, des Gewichtes oder der Menge nicht in Containern auf die Reise geht, wird inzwischen unter dem Oberbegriff Breakbulk zusammengefasst. Stahlerzeugnisse und Röhren gehören ebenso dazu wie Forstprodukte oder übergroße Maschinenteile, Turbinen und Kraftwerkskomponenten.

Diese Güter und Waren erfordern besondere Dienstleistungen und Handhabung. Rund um die Welt kümmern sich Fachleute um die sensible und oft wertvolle Ladung. Diese Experten treffen sich auf der Konferenz und Messe "BreakBulk", die von der britischen Breakbulk Events & Media veranstaltet wird.

Die Messe ist bis zu diesem Jahr in Antwerpen beheimatet. Mehr als 7.600 Teilnehmer besuchten im Jahr 2016 die Stände von rund 350 Ausstellern. "Für 2018 rechnen wir mit einer vergleichbaren Zahl an Ausstellern und Messebesuchern", so Bremenports-Chef Robert Howe.

Messe "BreakBulk Europe" 2018 zum ersten Mal in Deutschland

Die Hafengesellschaft Bremenports wird vom 29. bis 31. Mai 2018 die internationale Fachmesse "BreakBulk Europe" ausrichten, die damit zum ersten Mal in Deutschland stattfindet. Im Zentrum der Veranstaltung stehen Transporte von Stückgut und Projektladung: Alles, was aufgrund der Abmessung, des Gewichtes oder der Menge nicht in Containern auf die Reise geht, wird inzwischen unter dem Oberbegriff Breakbulk zusammengefasst. Stahlerzeugnisse und Röhren gehören ebenso dazu wie Forstprodukte oder übergroße Maschinenteile, Turbinen und Kraftwerkskomponenten.

Diese Güter und Waren erfordern besondere Dienstleistungen und Handhabung. Rund um die Welt kümmern sich Fachleute um die sensible und oft wertvolle Ladung. Diese Experten treffen sich auf der Konferenz und Messe "BreakBulk", die von der britischen Breakbulk Events & Media veranstaltet wird.

Die Messe ist bis zu diesem Jahr in Antwerpen beheimatet. Mehr als 7.600 Teilnehmer besuchten im Jahr 2016 die Stände von rund 350 Ausstellern. "Für 2018 rechnen wir mit einer vergleichbaren Zahl an Ausstellern und Messebesuchern", so Bremenports-Chef Robert Howe.

Messe "BreakBulk Europe" 2018 zum ersten Mal in Deutschland

Die Hafengesellschaft Bremenports wird vom 29. bis 31. Mai 2018 die internationale Fachmesse "BreakBulk Europe" ausrichten, die damit zum ersten Mal in Deutschland stattfindet. Im Zentrum der Veranstaltung stehen Transporte von Stückgut und Projektladung: Alles, was aufgrund der Abmessung, des Gewichtes oder der Menge nicht in Containern auf die Reise geht, wird inzwischen unter dem Oberbegriff Breakbulk zusammengefasst. Stahlerzeugnisse und Röhren gehören ebenso dazu wie Forstprodukte oder übergroße Maschinenteile, Turbinen und Kraftwerkskomponenten.

Diese Güter und Waren erfordern besondere Dienstleistungen und Handhabung. Rund um die Welt kümmern sich Fachleute um die sensible und oft wertvolle Ladung. Diese Experten treffen sich auf der Konferenz und Messe "BreakBulk", die von der britischen Breakbulk Events & Media veranstaltet wird.

Die Messe ist bis zu diesem Jahr in Antwerpen beheimatet. Mehr als 7.600 Teilnehmer besuchten im Jahr 2016 die Stände von rund 350 Ausstellern. "Für 2018 rechnen wir mit einer vergleichbaren Zahl an Ausstellern und Messebesuchern", so Bremenports-Chef Robert Howe.

Unsere Datenschutzerklärung entsprechend der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) finden Sie hier:  https://www.i2b.de/datenschutz/

 

 

 

Newsletter abbestellen