Sie befinden sich hier: / i2b /  News / 

Artikel

Freitag, 15.01.2016

Niedersachsen startet Internetportal für regionale Produkte

Ein neues Webportal zur Regionalvermarktung in Niedersachsen soll künftig Informationen und Hintergründe für Landwirte, Händler und Verbraucher bieten. Dabei stehen der regionale Einkauf von Lebensmitteln sowie aktuelle Förderangebote im Mittelpunkt. Agrarminister Christian Meyer: "Immer mehr Verbraucher wünschen sich beim Einkauf eine regionale Herkunft sowie eine ökologische und nachhaltige Produktion."

Zum Thema Regionalvermarktung bestehen bereits zahlreiche Initiativen und Projekte und viele Handelsunternehmen haben ihr regionales Angebot erweitert. Das neue Infoportal soll dazu beitragen, die Transparenz zu erhöhen. Es richtet sich an direkt vermarktende Landwirte, an das Ernährungshandwerk sowie an die Lebensmittelhersteller, die ihre Produkte stärker regional vermarkten oder regional erzeugte Rohstoffe einkaufen wollen. Angesprochen werden aber auch interessierte Verbraucher sowie Gastronomen.

Das neue Portal wurde von der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft im Auftrag des Landwirtschaftsministeriums entwickelt und stellt Beratungsorganisationen und Projekte zur Regionalvermarktung vor. Ein besonderer Stellenwert kommt dem Ökolandbau und dessen regional erzeugten Produkten zu. Verlinkungen führen auch auf weitere Online-Datenbanken, etwa für die landwirtschaftliche Direktvermarktung. In einem Literaturüberblick wird der Frage nachgegangen, was "regional" eigentlich bedeutet, denn der Begriff ist rechtlich nicht geschützt.

Weitere Infos:
www.regionalvermarktung-niedersachsen.de


<- Zurück zu: News

Login / Registrieren

Anmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Passwort vergessen

Registrieren

Aktuelle Videos

Anzeigen