Sie befinden sich hier: / i2b /  News / 

Artikel

Freitag, 26.02.2016

Infos und Vortrag: Bildungschancen für gering qualifizierte Arbeitnehmer

Am 1. März findet um 18 Uhr im Kultursaal der Arbeitnehmerkammer (Bürgerstr. 1, Bremen) eine Infoveranstaltung zum Projekt "Mento" statt, ein Netzwerk für Grundbildung und Alphabetisierung in der Arbeitswelt. Seit 2013 identifizieren ausgebildete Mentoren und Lernberater den Grundbildungsbedarf in Betrieben und erstellen individuelle Entwicklungspläne. Sie zeigen Lern- und Qualifizierungsmöglichkeiten für die Betroffenen auf und stellen Kontakt zu Weiterbildungseinrichtungen her.

Mehr als 7,5 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren in Deutschland können nicht ausreichend lesen und schreiben. Gut jeder Zweite von ihnen ist nach eigenen Angaben berufstätig, wie die Level-One-Studie der Universität Hamburg zeigt. Ohne nachhaltige Unterstützung drohen Prekariat, Arbeitslosigkeit, Alternativ- und Aussichtslosigkeit. "Die Betroffenen können Schrift nicht funktional einsetzen", sagt Susanne Achenbach, Bildungsreferentin bei der Arbeitnehmerkammer Bremen. "Ihre Schriftsprachkompetenz unterschreitet berufliche und gesellschaftliche Minimalanforderungen."

In ihrem Vortrag stellt Inga Neubauer, Projektkoordinatorin für Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt, die Chancen des Projekts für Bremer Betriebe und Betriebsräte dar. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Reihe "Vom blinden Fleck zum Hotspot – Alphabetisierung und Grundbildung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer".

Um Anmeldung wird gebeten bei Kirsten Hachmeyer, Arbeitnehmerkammer Bremen, unter der Telefonnummer 0421 - 363 01 985 oder per Mail: hachmeyer@arbeitnehmerkammer.de.


<- Zurück zu: News

Login / Registrieren

Anmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Passwort vergessen

Registrieren

Aktuelle Videos

Anzeigen