Sie befinden sich hier: / i2b /  News / 

Artikel

Freitag, 18.02.2011

Bremer präsentieren sich erstmals an zwei Gemeinschaftsständen auf der CeBIT

Unter dem Motto "Bremen - Bremerhaven: Leading Innovation" sind dieses Jahr 13 Unternehmen und Institutionen auf der CeBIT - der weltweit größten Informationstechnik-Messe - vom 1. bis 5. März in Hannover vertreten. Sie präsentieren sich an den bremischen Gemeinschaftsständen (Stand F22 in der "CeBIT pro"-Halle 6 und Stand A08 in "CeBIT lab"- Halle 9).


"Dass das Land Bremen ein starker Standort ist, weiß ich ja, aber dass sich so viele Aussteller für die Gemeinschaftsstände auf der CeBIT anmelden, damit habe ich nicht gerechnet", sagt die Bremer Messemanagerin Alesja Alewelt. In Kooperation mit der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH organisiert sie den Messeauftritt. "Nun sind wir erstmals mit zwei Gemeinschaftsständen vertreten. Im Bereich ‚Business IT‘ mit acht Ausstellern und im Bereich ‚Forschung & Entwicklung‘ mit fünf. Sogar ein Hamburger Unternehmen hat sich uns angeschlossen".


Mit dem Institut für Automatisierungstechnik (IAT) und der Arbeitsgruppe Rechnerarchitektur der Universität Bremen, dem EU-Projekt BRAIN und dem BIBA (Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH) ist die Forschung auf Stand A08 in Halle 9 sehr prominent vertreten (weitere Informationen dazu finden Sie hier...).


Attraktive, neue IT-Dienstleistungen und -Produkte aus Bremen erwarten die Besuche in Halle 6 (Stand F22). So zeigt die xax managing data & information GmbH neue Business Intelligence Werkzeuge für Reporting, Analyse und Planung sowie ihr aktuelles Produkt für das unternehmerische Chancen- und Risikomanagement. Ebenfalls an den dem 100 Quadratmeter großen Stand stellt sich die We4IT GmbH vor: Mit Softwarelösungen und Informationstechnologien trägt der internationale Software-Anbieter zur Verbesserung der Informationen in Unternehmen mit Lotus Domino Infrastrukturen speziell in den Geschäftsfeldern Groupware und E-Business bei.


Natürlich ist auch die WFB Wirtschaftsförderung auf dem Bremer CeBIT-Stand vertreten. Im Rahmen der Neuausrichtung ihrer internationalen Akquisitionsschwerpunkte konzentriert sie sich unter anderem auf das Wachstumsland Türkei, das diesjährige CeBIT-Partnerland. Aufgrund der guten Perspektiven baut die WFB Wirtschaftsförderung die wirtschaftlichen Beziehungen aus und nutzt diese Messe dafür.


Als erste Adresse im Land Bremen für die Entwicklung, Stärkung und Vermarktung des Wirtschafts-, Messe und Veranstaltungsstandortes wirbt die WFB Wirtschaftsförderung in Hannover vor internationalem Fachpublikum für die Freie Hansestadt. Neben dem Standortmarketing ist die Innovationsförderung eine ihrer zentralen Aufgaben. "Ein starker Auftritt", meint Andreas Heyer, Vorsitzender der WFB-Geschäftsführung, zu den beiden Gemeinschaftsständen. "Sie sind eine hervorragende Werbung für unseren Wirtschaftsstandort. Hier zeigt sich exemplarisch das breite Spektrum und das große Potenzial, das Bremen zu bieten hat."


Weitere Informationen:


<- Zurück zu: News

Login / Registrieren

Anmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Passwort vergessen

Registrieren

Aktuelle Videos

Anzeigen